Musterlösung stadt land fluss

Um die Standortauswirkungen von Landnutzungsänderungen auf die Wasserscheidenhydrologie zu untersuchen, wird das Ablaufmodell als zellbasiertes verteiltes System implementiert. Das Modell wird mit einer hohen Auflösung (30 m) entwickelt. Da alle räumlichen Daten, die für Eingabeparameter in der hydrologischen Simulation verwendet werden, in der Auflösung von 30 m bereitgestellt werden, ist diese Auflösung eine natürliche Wahl für die Modellierung und macht es überflüssig, räumliche Daten zu aggregieren. Das Modell ist daher in der Lage, detaillierte räumliche Schwankungen innerhalb des Einzugsgebiets zu berücksichtigen und hoffentlich bessere Schätzungen zu liefern. Das MODFLOW Ein-Wasser-Hydrologic Flow Model (MF-OWHM; Boyce und andere, 2020; Hanson u. a., 2014) ist ein modFLOW-2005 basiertes integriertes hydrologisches Modell, das für die Analyse des Konjunktiv-Nutzungsmanagements entwickelt wurde. Der Begriff “integriert” bezieht sich auf die enge Kopplung von Grundwasserfluss, Oberflächen-Wasser-Fluss, Landschaftsprozessen, Grundwasserverdichtung und Absenkung, Reservoir-Betrieb und Leitungsstrom (Karststrom). Diese Fusion führt zu einer Simulationssoftware, die in der Lage ist, Probleme mit der Wassernutzung und der Nachhaltigkeit anzugehen, einschließlich Konjunktiv-Nutzung, Wassermanagement, Wasser-Lebensmittel-Sicherheit und Klima-Pflanzen-Wasser-Szenarien. Erholungsgebiete können so gestaltet werden, dass sie die gleiche Doppelfunktion haben. In Bangkok wurde der Centennial Park eingerichtet, um die sinkende Stadt bei starken Regenfällen vor Überschwemmungen zu schützen. Mit künstlichen Feuchtgebieten und einem Wassertank darunter kann der Park bis zu 4.564 Kubikmeter Wasser speichern.

Diagramm, das zeigt, dass Wasserfluss und -nutzung durch physikalisch basierte Prozesse und Managementprozesse miteinander verbunden sind. Beachten Sie, dass Niederschlag nicht in der Abbildung enthalten ist, sondern eine Wasserquelle ist, die potenziell den Wasserbedarf in der Landschaft verringern und den Grundwasserspiegel und den Flussfluss erhöhen könnte (Boyce u.a., 2020). (Öffentliche Domäne.) Durch meine Karriere wurde ich mit der Möglichkeit gesegnet, an einer Vielzahl von Megaprojekten (Brücken, Gebäude, Tunnel und Meeresarbeiten) zu arbeiten. Diese haben erhebliche Chancen und Herausforderungen für den geotechnischen Beruf mit sich bringen. Sie stellen die Fähigkeit des Einzelnen in Frage, schwierige Bodenstruktur-Wasser-Umwelt-Probleme zu lösen und erfordern innovatives und seitliches Denken. Das motiviert mich. Die Versenkung von Städten ist eine so beschwüle Herausforderung, die nach den richtigen Lösungen ruft. Henson, W., Hanson, R.T., Boyce, S.E., 2020 (in presse), Integrated Hydrologic model of the Salinas Valley, Monterey County, California: U.S Geological Survey Scientific Investigations Report 2020–xxxx, xxx p.